News

Autonom nach Pyeongchang 13.02.2018

Hyundai schickt erstes autonom fahrendes Wasserstoffauto von Seoul nach Pyeongchang.


Hyundai hat als weltweit erster Hersteller sein neues Brennstoffzellenfahrzeug Nexo auf eine autonome Reise geschickt: Drei Hyundai Nexo fuhren in Südkorea selbstständig nach Level 4 von Seoul nach Pyeongchang. Die Klassifizierung Level 4 bedeutet, dass das Fahrzeug dauerhaft Verkehrssituationen bewältigen kann.

Wurde autonomes Fahren bisher nur auf verhältnismäßig kurzen Abschnitten mit niedriger Geschwindigkeit demonstriert, fuhr  die Testflotte von Hyundai auf  ihrer 190 Kilometer langen Fahrt mit bis zu 110 km/h, der gesetzlich erlaubten Höchstgeschwindigkeit auf koreanischen Autobahnen.

Vollautomatisierte Fahrt beginnt auf Knopfdruck: Die autonome Fahrt startete in Seoul mit  Betätigen der Knöpfe "Cruise" und "Set" am Lenkrad. Auf der Autobahn passten sie sich die drei Nexos dem  Verkehrsfluss an, führten Spurwechsel sowie  Überholmanöver durch und steuerten selbständig durch  die engen Fahrspuren der Mautstellen. Die aktuelle Technologiegeneration kann seine Umgebung und andere Fahrzeuge präzise lokalisieren. Die fortgeschrittene, intelligente Sensorik ersetzt  sogar  das fehlende GPS­-Signal bei langen Tunnelfahrten.

Der Hyundai Nexo wird ab Sommer 2018 in Österreich erhältlich sein.