News

Mazda CX-5 CD 184 01.06.2019

Wie zu Hause auf dem Sofa


Zwischenbilanz nach 15.000 km: Keinerlei Vorkommnisse und hohe Wohnlichkeit.

Mit dem Wunsch nach einem schneereichen Winter schlossen wir den Einstiegsbericht zu unserem MazdaDauertest in der November-Ausgabe. Und ja, wir wurden erhört. Und wie! Dabei wollten wir bloß die Traktionstalente des CX-5 auf Schnee ausloten. Herausgekommen ist ein – wie wir uns alle erinnern – Winter der Superlative. Während andere Autofahrer in den Wintersportorten schon sicherheitshalber mit Ketten unterwegs waren, spurte der Mazda dank Allradantrieb noch immer souverän durch den Schnee.

Mittlerweile hat das japanische SUV schon 15.000 Kilometer abgespult. Das Fahrtenbuch liest sich dabei völlig unaufgeregt, alles läuft und funktioniert einwandfrei. Nur ein einziges Mal hat sich das Infotainment-System kurzzeitig „aufgehängt”: keine Streaming-Musik, kein Navi. Nach einem Neustart (verkehrsbedingt nach fünf Minuten) war dann wieder alles okay. Und für den kleinen Parkschaden (siehe unten) können wir nun wirklich nichts.

Was wir nach 15.000 km am Mazda schätzen gelernt haben: das Gefühl des „Nach-Hause-Kommens”, dieses wohnliche Interieur, die komfortablen Sitze – wie ein heimeliges Sofa, die einfache und schlüssige Bedienung aller Funktionen und die wertige Verarbeitung – alles kleine, aber letztlich wichtige Bausteine zu nachhaltiger Freude. Und dass der Diesel dabei ein bisserl hörbar agiert, soll uns nicht weiter stören. Überhaupt ist der Mazda CX-5 ein nobler Begleiter durch den Alltag. Besonders auf der Langstrecke kann das Japan-SUV punkten. Der kräftige 184-PS-Diesel fällt dabei nicht mit üblem Trinkverhalten aus dem Rahmen, und auch der noch rund 30 Prozent volle AdBlue-Tank sollte noch für rund 6000 km reichen. Dazu hat der stärkere Diesel im Vergleich zur 150-PS-Variante bergauf und voll beladen den längeren Atem.

Mit 494 bis 1620 Liter Kofferraum rangiert der CX-5 zwar nicht in der Oberliga, für den Familienurlaub reicht’s aber auf alle Fälle. Weiters dient die mittige klappbare Rücksitzlehne als Durchreiche für Sperriges – praktisch.

Was wir uns für die zweite Testhälfte wünschen? Dass alles so bleibt ...


Mazda CX-5 CD 184 € 45.490,–

Motor: R4, Turbodiesel, 2191 ccm
Leistung: 135 kW/184 PS
Drehmoment: 445 Nm bei 2000/min
Antrieb: 6-Gang-Automatik, Allrad
L/B/H: 4550/1840/1680 mm
Eigen-/Gesamtgewicht: 1749/2235 kg
Kofferraum: 494–1620 l
0–100 km/h; Spitze: 9,6 s; 208 km/h
Anhängelast ungebr./gebr. 750/2100 kg
Testverbrauch: 6,8 l/100 km
MVEG-Verbrauch: 6,2/5,1/5,5 l/100 km
CO2-Emission: 145 g/km


ARBÖ-Fazit:

Plus: Verarbeitung, Ausstattung, Fahrkomfort, rätselfreie Bedienung, weit öffnende Türen.
Minus: Rundumsicht, Wankneigung in Kurven