News

Nissan Micra 1,0 10.11.2017

Motoren-Trio ist komplett


Kleiner Micra-Motor: Wenige Monate nach dem Marktstart der fünften Micra-Generation ist in den technischen Daten und der Preisliste ein weiteres Aggregat zu finden: Der 1,0-l-Benziner leistet 71 PS und rundet nach den beiden vorausgeschickten 90-PS-Diesel- bzw. Benzin-Motoren das Angebot nach unten ab.

Erste Fahreindrücke bescheinigen dem neuen Triebwerk seine Berechtigung. Der Dreizylinder werkt allerdings etwas brummig unter der Motorhaube und lässt aufgrund der geringen Geräusch- und Vibrationsdämmung Fahrer und Passagiere mithören. Dafür ist die Fahrdynamik für 71 Pferdestärken absolut passabel und gerade für Kurzstreckenfahrer eine interessante Alternative. Nicht ganz so knausrig allerdings der Verbrauch: mit knapp sechs Litern Eurosuper gerade noch akzeptabel. Schaltfaule Auto lenker sollten aber wohl doch eher zum stärkeren Benziner oder Diesel greifen, da sich der Motor vor allem im niedrigen Drehzahlbereich schwertut.

Verfügbar ist der 1,0-Liter-Ottomotor in den drei Ausstattungsstufen Visia, Visia Plus und Acenta. Damit ist die aktuelle Micra-Generation auch so günstig wie noch nie zu haben, nämlich in der Einstiegsvariante bereits um € 12.605,–.