News

Bridgestone bringt DriveGuard Winter 12.10.2016

Erweiterung des Winterreifen-Sortiments


Pünktlich zur Wechselzeit bringt Bridgestone seinen innovativen DriveGuard Reifen in einer Winterversion auf den Markt. Die Technologie ermöglicht auch im Pannenfall eine Weiterfahrt von 80 km bei bis zu 80 km/h. So können Autofahrer einen gefährlichen Reifenwechsel bei Schnee und Eis vermeiden. Die große Besonderheit: Der Reifen passt auf nahezu jeden Pkw mit Reifendruckkontrollsystem (RDKS) – unabhängig von Fahrzeughersteller und -modell. 1 DriveGuard Winter ergänzt das aktuelle Reifensortiment, bestehend aus dem Blizzak LM001, dem Blizzak LM-80 EVO und dem DM-V2 für SUVs für mehr Sicherheit im Winter.

Bridgestone DriveGuard bietet Fahrern von nahezu allen mit RDKS ausgerüsteten Fahrzeugen ein umfangreiches Sicherheitspaket aus Notlaufeigenschaften und optimaler Nasshaftung sowie präzisem Handling auf trockener und nasser Fahrbahn.

Das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche hat die Technologie auf einen Winterreifen übertragen und kann Fahrern somit auch unter winterlichen Bedingungen dieselbe Sicherheit, Kontrolle und Mobilität und denselben Komfort bieten.

Jake Rønsholt, Managing Director der Consumer Business Unit von Bridgestone Europe, erklärt: „DriveGuard hat die Spielregeln geändert und bietet Fahrern, deren Autos mit RDKS ausgestattet sind, noch mehr Sicherheit. Doch Verbraucher in vielen Gegenden Europas wünschen sich diese Mobilität und Sicherheit auch in den kälteren und dunkleren Monaten. Dafür ist DriveGuard Winter die perfekte Lösung.“

Zuletzt erhielt die Technologie mit dem „Innovation Award“ der REIFEN Essen den wohl wichtigsten Branchenpreis in Deutschland. In Großbritannien hat die Auto Express, eine der einflussreichsten Autozeitschriften des Landes, Bridgestone für die Entwicklung den „Product of the Year“ Award verliehen.