News

Toyota Hilux 2,4 D-4D Lounge 29.11.2016

Lifestylischer Offroader


Eigentlich kennt man den Toyota Hilux als echten Offroader. Für viele ist der Pick-up sogar der einzig wahre, durch nichts aufzuhaltende Geländewagen. Ein richtiges „Arbeitsviech” eben. Doch was präsentiert Toyota seinen Kunden in der aktuellen Hilux-Auflage? Eine Überraschung schlechthin. Weit gefehlt von einem robusten Pick-up mit Arbeits-Genen. Davon ist nur noch die Vorsteuerabzugsberechtigung für betriebliche Nutzer geblieben: Stattdessen präsentiert sich der Hilux in schickem Gewand, in der Ausstattungsvariante Lounge samt Invincible-Paket mit stylischen Chrom-Applikationen, Flankenschutzrohr, Überrollbügel, Aluminum-Laderaumrollo und Trittbrettern, um leichter in den Innenraum zu gelangen. Dort findet der Fahrer einen durchaus Pkw-ähnlich designten Arbeitsplatz vor, sämtliche Bedienelemente sind dort angebracht, wo man sie erwartet.

Weniger zu erwarten war das geräusch- und vibrationslose Fahrgefühl. Dabei haben die Toyota-Ingenieure einen guten Job erledigt und im Vergleich zum Vorgänger den Fahrkomfort enorm verbessert. Kein brummiges Starten, dafür mit langstreckentauglichem Fahrwerk. Einzig spontane Beschleunigungsmanöver mag der Hilux noch immer nicht so, da gönnt sich der Allradler davor eine kurze Verschnaufpause. Gleich gelieben sind hingegen die Offroad-Eigenschaften des Hilux. Wie gewohnt macht der Japaner auch abseits befestigter Wege und Straßen gute Figur und vermittelt stets das Gefühl, dass es weitergeht.

Der Fahrer-Arbeitsplatz ist übersichtlich und in der Ausstattungsvariante Lounge (nur in der DoppelkabinenVariante erhältlich), wohlgemerkt die höchste Ausstattungsstufe, fehlt es an nichts: Multimedia-System, Sitzheizung, Tempomat, LED-Scheinwerfer sowie diverse Offroad-Helferlein und natürlich das komplette Sicherheitspaket machen den Hilux zu einem absolut alltagstauglichen Begleiter.


Toyota Hilux 2,4 D-4D € 42.000,-

Motor: R4-Common-Rail-Diesel, 2393 ccm
Leistung: 110 kW/150 PS
L/B/H: 5300/1855/1815 mm
Testverbrauch: 7,9 l/100 km
MVEG-Verbrauch komb.: 7,2 l/100 km
CO2-Emission: 189 g/km
0–100 km/h; Spitze: 12,8 s; 170 km/h
Anhängelast gebr./ungebr.: 3200/750 kg


ARBÖ-Fazit:

Plus: Offroad-Eigenschaften, Design, Fahrkomfort, Vorsteuerabzugsfähigkeit für Unternehmer.
Minus: Träge Beschleunigung, geringe Wendigkeit.