News

Update für den SUV-Bestseller 25.07.2018

Kia verfeinert den Sportage. Unter anderem neu: ein Diesel-Mildhybrid.


Kia hat seinen Bestseller Sportage überarbeitet und bringt die neue Version des Kompakt-SUVs am 1. August in Österreich auf den Markt. Im Zuge der Überarbeitung wurde darüber hinaus das Design geschärft und das Angebot an Sicherheits- und Infotainmentsystemen erweitert. Die Highlights: Erweiterte Basisausstattung mit 7-Zoll-Touchscreen, Smartphone-Integration, LED-Scheinwerfer  und Rückfahrkamera.

Die Palette der Assistenzsysteme wurde um eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-go-Funktion, eine Rundumsichtkamera und einen Müdigkeitswarner ergänzt.

Als erstes Modell der Marke und einer der ersten SUVs überhaupt ist der Sportage mit einem Diesel-Mildhybridantrieb auf 48-Volt-Basis erhältlich. Beim Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ mit 136 kW/185 PS wird der 2,0-Liter-Turbodiesel durch einen Elektroantrieb unterstützt. Er beinhaltet eine 48-Volt-Batterie sowie einen 12 kW starken Startergenerator und ermöglicht – anders als 12-Volt-Start-Stopp-Systeme – das Abschalten des Verbrennungsmotors auch im Fahrbetrieb, etwa beim Ausrollen oder Bremsen. Gegenüber dem bisherigen 2.0 CRDi reduziert der Mildhybridantrieb die CO2-Emissionen je nach Ausführung um bis zu zehn Prozent (ab 138 g/km). Neu in der Antriebspalette ist darüber hinaus ein 1.6 CRDi, der den 1,7-Liter-Diesel ablöst und der in zwei Varianten mit 85 kW/115 PS oder 100 kW/136 PS angeboten wird. Auf der Benzinerseite werden ein 1,6-l-Turbo (130 kW/177 PS) sowie ein 1.6 GDI mit 97 kW/132 PS angeboten. Die Dieselmodelle verfügen jeweils über einen NOx-Speicherkatalysator und einen SCR-Katalysator, die beiden Benziner über einen Partikelfilter.
Alle angebotenen Motoren entsprechen der Abgasnorm Euro 6d-Temp, die erst ab September 2019 für alle Neuwagen verbindlich wird.

Je nach Motorisierung kann der Sportage mit Front- oder Allradantrieb bestellt werden. Standardmäßig sind alle Motoren mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert. Für den 1.6 T-GDI AWD und den 1.6 CRDi 136 AWD werden siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe angeboten, der serienmäßig allradgetriebene 2,0-Liter-Diesel wird hierzulande mit einer Acht-Stufen-Automatik angeboten.  Die Preise starten bei EUR 25.490,-