News

Nissan Leaf - Keine Angst 30.08.2018

Wie sich die Neuaufl age des weltweit meistverkauften E-Autos in der Praxis schlägt.


Elektroautos haben sich unseren Anforderungen schon etwas genähert. Der neue Leaf ist eines der besten Beispiele dafür. Optisch durchaus mehrheitsfähig, serviert er einem gekonnt das Vertrauen in ein elektrisches Leben ohne Reichweitenangst, zumindest in 90 Prozent der Fälle. Beim Wochenendantritt oder bei der Fahrt in den Urlaub sollte man seine Zapfpunkte aber genau kennen.

Das weltweit meistverkaufte Elektroauto bietet in seiner zweiten Genera tion ein solides und ernst zu nehmendes E-Auto. Und bei dieser jahre langen Erfahrung haben wir es von Nissan ja auch nicht anders erwartet.

Der Neue ist in seinen Abmessungen nahezu ident mit dem Vorgänger (4,49 m), bietet gefühlt ordentlich Platz und bringt sogar einen um 65 Liter größeren Kofferraum mit (435 statt 370 Liter).

Innen sitzt man leicht erhöht, dies stört zwar nicht unbedingt, lediglich Langbeinige können durch mangelnde Lenkradverstellmöglichkeit Platzprobleme bekommen.

Viele Infos. Das moderne Cockpit präsentiert zahlreiche Infos auf den Displays vor einem sowie auf dem in der Mitte. Neben Infotainment, Navi und Co. gibt es auch Wissenswertes für den E-Piloten wie die nächsten Ladestationen im Umkreis, Energiebilanz, Batteriezustand sowie die so wichtige Reichweite: Laut WLTP sollen es 270 km kombiniert sein (Version Tekna). Die Anzeige in unserem Test-Leaf zeigt 275 km, gut 280 km sollten sich aber ausgehen.

Mit dem seltsamen Schaltwimmerl wird zwischen Vorwärts, Rückwärts und Neutral gewählt. Und wenn man völlig lautlos losrollen möchte, schaltet man das Akustik-Signal aus. Dieses zarte Surren dient der Erkennung und soll Fußgänger vor Überraschungen mit plötzlich auftauchenden lautlosen Autos schützen.

Kraftvoll. Die 150-E-PS sorgen für spontanen und druckvollen Vortrieb, selbst auf der Autobahn geht’s kräftig voran. Feinfühlige Ohren hören bei höherem Tempo ein zartes Elektro-Surren, das ist aber nicht wirklich störend. Im Fahrbetrieb ist der Leaf komfortabel und entspannt. Die starke 40-kWh-Batterie nimmt einem in der Praxis die Reichweitenangst und man beginnt „normal” zu fahren.

Besonderheit: Wer will, kann die e-Pedal-Funktion nützen. Dabei setzt sofort brauchbare Verzögerung ein, sobald man vom „Gas” geht, und man spart sich großteils das Bremspedal.

Fazit: E-Auto mit hohem Nutzwert dank Reichweite und Platzangebot.

Nissan Leaf € 32.950,–*

Motor: Elektromotor, Batterie 40 kWh
Leistung: 110 kW/150 PS
L/B/H: 4490/1788/1530 mm
Reichweite komb**.: 270 km
Verbrauch komb.: 219,4–20,6 kWh/100 km
CO2-Emission: 0 g/km
0–100 km/h; Spitze: 7,9 s; 144 km/h
Kofferraumvolumen: 385 l

*) AUSSTATTUNG VISIA
**) NACH WLTP, VERSION VISIA 285 KM REICHWEITE



ARBÖ-Fazit:

Plus: Platzangebot, Optik, Reichweite, Ausstattung.
Minus: Etwas erhöhte Sitzposition.