News

Beliebter Spanier wird smarter 22.11.2016

Update für den neuen Seat Leon zielt auf Design und Technologie.


Seat führt die große Produktoffensive mit dem neuen Leon weiter. Das Kompaktmodell ist das meistverkaufte Modell bei Seat, die Updates zielen in erster Linie auf Technologie und Design. So kommt der flotte Spanier nun mit frischerem Design, neuem Kühlergrill und neuem LED-Licht.
Innen findet sich die neue Mittelkonsole aus dem Ateca samt den aktuellen Konnektivitätssystem. Die verwendeten Materialien wurden deutlich aufgewertet. Drüberhinaus sind auch elektronische Parkbremse, kabelloses Ladesystem für Smartphones (soweit kompatibel), schlüsselloser Zugang sowie die neuesten Fahrassistenzsysteme (wie z. B.  Stauassistent, adaptiver Tempomat, City-Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung, Notfallassistent, Verkehrszeichenerkennung
und Fernlichtassistent) mit an Bord. Zudem findet sich eine neue Ausstattungslinie xCellence in der Liste.
Die Leon-Familie umfasst vier Modellvarianten: Drei- und Fünftürer sowie Kombi bzw. die „Abenteuervariante” X-Perience, eine  sportliche Cupra-Version soll in Kürze folgen.
Sämtliche Motoren erfüllen die Euro6-Norm, das Angebot umfasst fünf Benzin- (von 86 bis 150 PS), und drei Dieselvarianten mit 115 (neuer 1.6 TDI), 150 bzw. 184 PS, sowie ein Erdgas-Modell (1.4 TGI).
Der neue Leon startet im Jänner 2017 ab E 14.990,– (SC, 3-türig). Der Fünftürer beginnt bei E 15.990,–; der Kombi bei E 16.990,–.
Und das mit 5-Jahres-Garantie (max. 100.000 Kilometer) serienmäßig.