News

Ford Edge Vignale 2,0 TDCI 15.11.2017

SUV-Luxus zum fairen Preis.


Wenn Sie in engen Tiefgaragen zu Panikattacken neigen, dann ist der Ford Edge Vignale vielleicht nicht der ideale Wegbegleiter. Auch für reinen Innenstadtverkehr ist er mit knapp zwei Metern Breite (plus Rückspiegel) und 12,3 m Wendekreis möglicherweise nicht die allerbeste Wahl. Viel, viel länger ist allerdings die Liste der Betätigungsfelder, die dem Fahrer des Edge ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zaubern: beste Geräuschdämmung und hoher Fahrkomfort jenseits der Stadtgrenzen, in der Luxusausstattung „Vignale” ein Heer von Assistenten und Komfortfeatures (allerdings kein adaptiver Tempomat), reichlich Platz auf allen feinen Ledersitzen, ein Ladevolumen von 602 bis 1847 Litern. Weit mehr als eine halbe Tonne Zuladung bis zum Gesamtgewicht von 2555 kg darf man dem Edge auch aufbürden, dazu eine Anhängelast bis zwei Tonnen. Die Armaturen könnten etwas übersichtlicher sein – dass Ford das kann, hat man ja mit dem neuen Fiesta bewiesen –, doch insgesamt dominiert in der Bedienung der Eindruck der Mühelosigkeit. Das Beste: In einer Preislage knapp über € 60.000,–, also dort, wo bei der deutschen Premiumpartie erst das Nacktmodell auf das Ankreuzeln der Extras wartet, entlässt der Ford-Händler seine Kundschaft bereits mit der vollen Top-Ausstattung.

Und das keineswegs schwächlich motorisiert: Ein 2,0-l-Diesel schickt 210 PS an das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und weiter an den Allradantrieb. Damit und auch dank gelungener Lenkung fühlt sich der Ford überraschend leichtfüßig an. Bei zügiger Fahrweise haben wir Verbrauchswerte um acht Liter Diesel geschafft, angesichts der Größe ok.

Unterm Strich ein repräsentatives, luxuriös ausgestattetes SUV, in dem man sich gut aufgehoben fühlt.


Ford Edge Vignale € 62.150,–

Motor: R4-Turbodiesel, 1997 ccm
Leistung: 154 kW/210 PS
L/B/H: 4810/1928/1692 mm
Testverbrauch: 8,3 l/100 km
MVEG-Verbrauch*: 6,5/5,5/5,9 l/100 km
CO2-Emission: 152 g/km
0–100 km/h; Spitze: 9,7 s; 211 km/h
Anhängelast gebr./ungebr: 2000/750 kg


ARBÖ-Fazit:

Plus: Komfortabel, sicher, umfangreiche Ausstattung.

Minus: Kein adaptiver Tempomat, Tiefgaragentauglichkeit.