News

smart fortwo Cabrio turbo 28.11.2016

Oben ohne durch die Stadt


Ein Jahr nachdem Daimler die dritte Generation, die Coupé-Variante des smart fortwo, auf den Markt brachte, schickt der deutsche Autobauer die Cabrio-Variante nach. Für den Frischluft-Spaß haben sich die Ingenieure einiges einfallen lassen und dem pfiffigen Zweisitzer gleich drei verschiedene Open-Air-Möglichkeiten verpasst: Auf Knopfdruck schiebt sich das Stoffverdeck bis zur Oberkante der Heckscheibe. Wird der Knopf zum Öffnen des Daches weiter gedrückt, senkt sich der gesamte „Fetzendachl”-Wulst tiefer auf die Heckklappe, wodurch es im Innenraum deutlich windiger wird. Erfreulich: Der Sprint vom geschlossenen Zustand bis zur maximalen Dachöffnung wird in gerade einmal zwölf Sekunden absolviert.

Um schließlich den puren KabrioFahrspaß zu erleben, können noch die Dachholme ausgebaut werden. Dies ist zwar mit wenigen Handgriffen möglich, dennoch wird die Smart-Cabrio-Maximalvariante nicht der Alltag sein. Für den Fahrspaß sorgt aber nicht nur das zu öffnende Dach.

Im Heck werkt ein Benzinmotor mit drei Zylindern, der wahlweise mit 71 oder turbogeladen mit 90 PS zu haben ist. Die im Testfahrzeug verbaute stärkere Variante ist für den Großteil der Fahrten ausreichend, zügiges Vorankommen auch Überland ist ohne weiteres möglich. Und sogar vor Autobahnfahrten muss man sich nicht fürchten, auch wenn jedes Überholmanöver, insbesondere vor Steigungen, gut geplant sein muss. Dann kann sich der Hubraum von gerade einmal 898 ccm nämlich schnell rächen. Eher gewöhnungsbedürftig ist hingegen das Doppelkupplungsgetriebe, das zwar deutlich besser arbeitet als das automatisierte Schaltgetriebe des Vorgängers, trotzdem aber manchmal die richtigen Gänge sucht. Bleibt abzuwarten, wie sich das Smart-Cabrio in der Handschalt-Variante tut. Diese kommt, allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Fazit: Ein witziger Kleinstwagen, der im Vergleich mit der zweiten Generation deutlich verbessert wurde.


smart fortwo Cabrio € 15.040,-

Motor: 3-Zylinder-Reihenmotor, 898 ccm
Leistung: 66 kW/90 PS
L/B/H: 2659/1663/1552 mm
Testverbrauch: 4,4 l/100 km
MVEG-Verbrauch**: 4,9/3,8/4,2 l/100 km
CO2-Emission: 97 g/km
0–100 km/h: 11,7 s
Spitze: 155 km/h


ARBÖ-Fazit:

Plus: Platzbedarf zum Parken, knuddeliges Design.
Minus: Fehlende Langstreckentauglichkeit.