News

Top-Ergebnis für Porsche Holding 14.12.2017

Trotz Dieselkrise erneut Spitzenjahr für die Porsche Holding Salzburg.


"Wir sind stark aus der Dieselkrise herausgekommen“, fasst Dr. Hans Peter Schützinger, neuer Sprecher der Porsche Holding Geschäftsführung, seine präsentierten Zahlen anlässlich der kürzlich abgehaltenen Jahrespressekonferenz des Unternehmens zusammen. Zwar sind die Dieselverkäufe in Österreich mit knapp 50 Prozent rund sieben Prozent unter denen des Vorjahres, der Dieselanteil bei VW liegt aber deutlich über dem Österreichdurchschnitt, nämlich bei 62 Prozent, wobei auch hier ein Rückgang zu sehen ist. Der stärkste Rückgang ist naturgemäß in der Klein- und Kompaktklasse, hier wechselten viele Kunden zum Benziner.
Und recht hat er, das Jahr 2017 ist für die Porsche Holding Salzburg (PHS) außerordentlich gut verlaufen. Aktuellen Prognosen nach wird das Unternehmen heuer in allen Regionen (mit Ausnahme Frankreich, wo die zur Jahresmitte verkaufte Tochterfirma PGA Motors bis dahin auch mit Fremdmarken tätig war) in denen es im automobilen Groß- und Einzelhandel tätig ist, Volumen steigern können.
Für 2017 erwartet man 770.300 (+2,6 %) Neuwagen- und 254.700 (-9 %) Gebrauchtwagenverkäufe, und hält, trotz des Verkaufs der PGA-Gruppe, mit in Summe über 1.025.000 prognostizierter Fahrzeuge das Rekordniveau des Vorjahres.
Und dieser Erfolg spiegelt sich auch in den Zulassungen wider: So befinden sich allein vier Marken und sieben Modelle des VW-Konzerns unter den Top-Ten: VW (16% MA) vor Skoda (7,2% MA) und Opel (6,2% MA) bzw VW Golf (4,9% MA) vor Skoda Octavia (2,7 % MA) und VW Tiguan (2,6 % MA).
Noch ein Wort zu den Software-Updates beim betroffenen Dieselmotor EA 189: Bislang konnten 86 Prozent der ausständigen Software-Updates erledigt werden, das entspricht der Anzahl von 320.959 von 373.892 Autos (Stand 12.12. 2017).


Die Porsche Holding Salzburg ist in 27 Ländern im automobilen Groß- und Einzelhandel tätig. Außerhalb Europas ist das Unternehmen in Südamerika, in China, in Malaysia und seit April 2017 auch in Singapur und Brunei vertreten. Weltweit betreibt die PHS 426 Händlerbetriebe (-202) und beschäftigt 29.500 Mitarbeiter (-6.100).